Dynamisch inszeniert

Messestand für Autos

Messestand für Autos
Planung der Möbel und raumbildenden Elemente
Koordination und Überwachung der Ausführung

Entwurfsidee: Zwei gegenüberliegende Ecken des Standes werden halb durchsichtig vom Gang abgetrennt. Dadurch wird die Präsentationsfläche luftig von zwei Seiten eingefasst.
Durch den transparenten Vorhang hindurch sind die Ausstellungsstücke von außen zu erahnen. Ein entsprechendes Beleuchtungskonzept setzt sie zusätzlich in Szene.
Durch eine schräge Achse bringe ich zusätzlichen Schwung in die Fläche.
Gleichzeitig wird der Besucher auf diese Weise eingeladen, den Stand zu erkunden.
Umsetzung: Der gewünschte Effekt wurde wie geplant erzielt.
Die dritte Ecke des Standes wird unauffällig doppelt genutzt: außen Präsentationsfläche, innen Besprechung. Die Grundbeleuchtung erfolgt nach Abstimmung mit dem Messebauer über ein Traversensystem.
Eine halbrunde, eigens konstruierte Bar zieht Besucher an und lädt zum verweilen ein. Hinter der Rückwand entsteht zugleich automatisch genügend Privatsphäre für Besprechungen.

Blog Artikel vom 1. Januar 2018